Kategorie-Archive: Politik

Doku: Flaschenwahn statt Wasserhahn

Nicht nur die Privatisierung von Wasser ist ein großes Problem. Auch das Kaufen von Wasser in Flaschen hat erhebliche soziale sowie ökologische Folgen. Welche genau, kann man sich im Film „Flaschenwahn statt Wasserhahn“  ansehen. Es ist unverständlich, warum viele Menschen Wasser aus Flaschen kaufen, anstatt sich Leitungswasser aus dem Hahn abzufüllen. Sehr löblich finde ich …

Weiterlesen

EU-Petition: right2water

Wasser ist ein Menschenrecht – und sollte nicht kommerzialisiert werden. Was passiert, wenn kommunale Wasserversorger (teil-)privatisiert werden kann man sich eindrucksvoll im Film „Water makes money“ ansehen: Die Wasserpreise steigen massiv, die Wasserqualität sinkt, weil Rohre nicht mehr so intensiv gewartet werden und Chlor zugegeben wird und vieles mehr. Nun möchte die EU Regelungen lockern, …

Weiterlesen

EU-Petition: 30km/h Innerorts

Die europäische Bürgerinitiative „30km/h – macht die Straße lebenswert!“ setzt sich für die Einführung von Temp 30 als Regelgeschwindigkeit in Städten ein. Das heißt nicht, dass in Städten nicht schneller gefahren werden darf. Aber der Schilderwald könnte gelichtet werden, da keine Tempo 30 Zonen mehr notwendig sind. An Hauptstaßen kann weiterhin 50km/h gefahren werden. Wer …

Weiterlesen

Stadt der Zukunft: Stockholm Slussen

Viele Städte wurden im letzten Jahrhundert immer mehr auf die Bedürfnisse vom Autoverkehr angepasst. Dies ändert sich jetzt nach und nach. Dabei wird versucht aus den vorhandenen Mitteln das Beste für Fußgänger, Fahrradfahrer, den ÖPNV und den motorisierten Verkehr zu machen. Ein sehr gutes Beispiel ist dabei die Stockholm Slussen. Ein Auto-Knotenpunkt aus den 1930er …

Weiterlesen

Fahrradstadt Kopenhagen vs. Stuttgart

Stuttgart möchte sich für Fahrräder attraktiver machen. Bis zur Fahrradstadt ist noch ein langer Weg, wie folgender Vergleich mit Kopenhagen zeigt. via: ein kühnes Fahrradblog

Weiterlesen

Münster: Fahrradstadt wider Willen

Bisher dachte ich ja Münster ist eine Vorbildliche Fahrradstadt. Anders konnte ich mir nicht erklären, dass 40 Prozent der Wege mit dem Rad zurückgelegt werden. Auf zukunft-mobilitaet.net wurde ich jetzt leider eines Besseren belehrt. Anscheinend macht es in Städten wie Berlin mehr Spaß Rad zu fahren, weil dort die Radwege auf der Staße sind, wodurch …

Weiterlesen

Illegalisierung von Drogen ist der falsche Weg

In der Süddeutschen Zeitung ist heute ein interessanter Kommentar zur weltweiten Drogenpolitik zu lesen. Unter dem Titel „Gebt die Drogen endlich frei“ wird schön beschrieben, dass es der falsche Weg ist Drogen generell zu verbieten. Das Verbot von weicheren Suchtmitteln wie Alkohol in der Zeit der Prohibition hat gezeigt, dass dies die Kriminalität steigt. Heutzutage …

Weiterlesen