Serienempfehlung: Suburgatory (Vorstadthölle)

Bei der Serie Suburgatory (Zusammengesetztes Wort aus suburb und purgatory – also Vorstadthölle) geht es um die 15-jährige Tessa, die mit ihrem Vater George von New York in die Vorstadt zieht. Doch schnell stellt sich heraus, dass vieles nur Fassade ist und das Leben in der Großstadt doch angenehmer sein kann.

Die Empfehlung gibt es, weil es leichte und kurzweilige – eine Folge geht ca. 20 Minuten – Unterhaltung ist. Die Serie wurde zum Beispiel bei ProSieben gezeigt. Derzeit ist sie auf deutsch nur auf ORF1 zu sehen. Ich empfehle aber sowieso die Originalfassung. Deshalb hier noch der Trailer in Englisch:

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: