Stadt der Zukunft: Fahrradparkhäuser und Stellplätze

Weltweit nimmt der Radverkehr immer weiter zu. Das ist erfreulich. Da derzeit leider (noch fast) keine Autoparkplätze für Fahrradstellplätze umfunktioniert werden, muss darüber nachgedacht werden, welche möglichkeiten es gibt, Fahrräder platzsparend zu parken. Sehr spannend finde ich dabei die folgende Idee aus Japan. Die Fahrräder werden dabei einfach in den Untergrund verfrachtet:

Aber auch in Deutschland gibt es schon Parkhäuser für Fahrräder. Wie zum Beispiel in Bamberg:

Die Vorteile liegen auf der Hand. Das Fahrrad ist vor Wind und Wetter geschützt, es kann nicht mutwillig zerstört werden und vor Dieben ist man auch sicher. Und zusätzlich spart es Platz im Straßenraum.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: