Illegalisierung von Drogen ist der falsche Weg

In der Süddeutschen Zeitung ist heute ein interessanter Kommentar zur weltweiten Drogenpolitik zu lesen. Unter dem Titel „Gebt die Drogen endlich frei“ wird schön beschrieben, dass es der falsche Weg ist Drogen generell zu verbieten. Das Verbot von weicheren Suchtmitteln wie Alkohol in der Zeit der Prohibition hat gezeigt, dass dies die Kriminalität steigt. Heutzutage sind zudem immer mehr Totesopfer zu beklagen. Der Grund ist, dass extrem viel Geld zu verdienen ist, da das Verbot von härteren Drogen fast Weltweit gilt. Mit dem Verkauf kann derzeit etwa das 1000-fache von dem erziehlt werden, die der Anbau kostet.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: